Bringen Sie sich in die Zukunft unserer Gemeinde ein!

Die Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch möchte den Einwohnern und Einrichtungen der Gemeinde Neukieritzsch ermöglichen, die Zukunft der Gemeinde aktiv mitzugestalten.

Dazu können Projekte mit interessanten und innovativen Ideen für ein lebendiges Neukieritzsch gefördert werden.

Die Gemeinde Neukieritzsch gründete im Jahr 2009 die Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung (AO) in der jeweils gültigen Fassung.

Wir fördern

  • Wissenschaft und Forschung
  • Bildung und Erziehung
  • Kunst und Kultur
  • Umwelt-, Landschaft- und Denkmalschutz
  • Jugend- und Altenhilfe
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Sport
  • Hilfsbedürftige Personen

Weitere Informationen

Anforderungen

  • Die förderfähigen Vorhaben müssen in der Gemeinde Neukieritzsch verwirklicht werden und einen strukturellen nachhaltigen Impuls bewirken.
  • Die Antragsteller sollen einen Eigenbeitrag zum Projekt leisten. Dies kann in finanzieller Form oder durch Eigenleistung erfolgen.
  • Die Projektträger müssen die Ergebnisse ihrer Arbeit, die durch die Förderung der Stiftung erreicht wurden, auch Dritten zugänglich machen und in Veröffentlichungen vorstellen.
  • Zuwendungsempfänger können natürliche und juristische Personen sein. Eine entsprechende Bescheinigung über die Gemeinnützigkeit ist vorzulegen.

Antragstellung

  • Der Antragsteller sollte vorab mit dem Stiftungsvorstand Kontakt aufnehmen, um zunächst die inhaltlichen Grundzüge seines Vorhabens zu erläutern. Antragsberechtigt ist der Träger der Fördermaßnahme.
  • Die Projekte, für die eine Förderung beantragt wird, sollten zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
  • Die Anträge auf Gewährung von Zuschüssen sind schriftlich bis zum 30.09. eines jeden Jahres für eine Förderung im Folgejahr an die Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch zu richten.
  • Die Anträge werden ggf. unter Einbeziehung von Sachverständigen vom Vorstand geprüft und von diesem im Benehmen mit dem Kuratorium entschieden.
  • Nach Abschluss des Projektes müssen die Projektträger die Ergebnisse und die Fördermittel gegenüber der Stiftung nachweisen. Die Stiftung hat das Recht auch zwischenzeitlich das Projekt zu überprüfen.

Antragsformulare sind bei der Gemeinde Neukieritzsch erhältlich oder können hier heruntergeladen werden.

Antragsformular
PDF

Förderrichtlinie
PDF

Projekte

Die Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch konnte im Jahr 2021 drei Anträge von Vereinen auf finanzielle Unterstützung positiv bescheiden. Der Bürgermeister Thomas Hellriegel hatte am 24. April 2022 die Bürger Neukieritzschs zur Veranstaltung „Start in den Frühling“ eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Zuwendungsbescheide der Stiftung an die Vereine übergeben.

Als erster Empfänger wurde der Reitsportverein Neuseenland e.V. aufgerufen. Er hat in den Jahren nach seiner Gründung dank seiner engagierten Gründer und Mitglieder einen großen Aufschwung erfahren. Sowohl Kinder als auch Erwachsene nutzen die Gelegenheit, für erschwingliche Beiträge den Pferdesport zu praktizieren. Mit dem Betrag von 4930 € werden Sättel und Sprunghindernisse angeschafft. 

Zweiter Empfänger von Stiftungsgeld war der Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V. Für die Anschaffung einer besonderen Trompete stellt die Stiftung 3107 € zur Verfügung. Bisherige Zuwendungen, unter anderem für eine Posaune und ein Schlagzeug, sind eine bei den vielen Veranstaltungen des Orchesters gute, hörbare Geldanlage. 

Der dritte Geldbetrag geht an den Förderverein Zukünftige Entdecker Neukieritzsch e.V., der in der Kindertagesstätte „Frohe Zukunft“ in Neukieritzsch angesiedelt ist. Er stellte seinen Antrag, nachdem die vor der Kindertagesstätte aufgestellte Bronzeplastik „Mutter mit Kind“ frevelhaft gestohlen worden war. Kinder, Erzieher und die Bürger Neukieritzschs waren von dem Verlust tief betroffen und entsetzt. Mit der Beschaffung einer Nachbildung der Skulptur im Maßstab 1:2 soll der Schmerz über den Verlust gemildert und ein neuer Markstein gesetzt werden. Mit 8.000 € unterstützt die Stiftung die Neuanschaffung der Bronzeplastik eines Leipziger Künstlers. 

Kuratorium und Vorstand der Stiftung haben sich gefreut, trotz der schwierigen Situation am Finanzmarkt die beachtlichen Summen den Vereinen für eine lebendige Gemeinde Neukieritzsch übergeben zu können. 

Projektarchiv

Vorstand

Vorsitzender

Thomas Hellriegel
Bürgermeister der Gemeinde Neukieritzsch

Stellvertretende Vorsitzende

Kathrin Herwig
Kämmerin der Gemeinde Neukieritzsch

Mitglied

Claus Bruncke

Kuratorium

Vorsitzender

Christian Rosin

Mitglieder

Sabine Schmidt (DIE LINKE)
Bodenlos, Andreas (CDU)
Winkler, Werner (FWN Sport)
Schädlich, Sandy (BfD)
Meckel, Thomas (SPD)
Schwitalla, Michael (AfD)
Manfred Garrels (Gemeinderat nicht angehörig)

Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch

Schulplatz 3
04575 Neukieritzsch

Kathrin Herwig Tel. 034342 80328 Fax. 034342 50275 Mail. info@stiftung-neukieritzsch.de


neukieritzsch.de

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24